salzburg ag verspricht heisse obusfahrten

echt jetzt. hab ich richtig gelesen? wie? als fahrgast habe ich vermutlich schon einige male den werbespruch übersehen, aber jetzt bin ich mal hinter einem obus zum stehen gekommen: „EINSTEIGEN. FLIRTEN. AUSSTEIGEN.“

ich nehme das angebot an! aber nicht ganz so, wie es die salzburg ag meint. ich habe nicht vor, bei meiner nächsten obusfahrt nach einer frau ausschau zu halten, um mit ihr zu flirten und dann wieder auszusteigen.

ich habe vor, bei der salzburg ag einzusteigen, zu sprechen, und wieder auszusteigen. wenn sie mich lässt. aber ich habe noch eine kleine bedingung: ich möchte mit keinem mann sprechen, ich möchte mit jener frau oder jenen frauen sprechen, die diesen slogan entwickelt haben. ich möchte von diesen frauen aus dem werbebüro, der marketing-abteilung und den entscheidungsträgerinnen wissen, wie es zu diesem slogan kommen konnte.

wenn diese frau / diese frauen meinen sollten, dass ich ein überspannter und antisexistischer extremist bin, wenn ich diesen slogan deplaziert empfinde, dann sollen sie es mir sagen.

ich warte auf rückmeldung der salzburg ag.

ps. februar scheint ein monat für fundstücke auf obussen zu sein 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s