in 6 min 40 sec kann alles gesagt werden

vortragsevent PECHA KUCHA feiert jubiläum

am do, 13.10.2016 findet zum 30sten mal eine PECHA KUCHA NIGHT in salzburg statt. PECHA KUCHA NIGHTS. wo menschen ihre ideen und projekte dem wohl interessiertesten publikum salzburgs präsentieren, erreichen seit 2009 ein hohes mass an aufmerksamkeit. dies liegt an den einfachen grundregeln.
in 6 min 40 sec kann alles gesagt werden weiterlesen

präsentieren: die wichtigsten dos and don´ts

wer kennt sie nicht, die sehnsucht einfach jetzt gemütlich einschlafen zu können, während die präsentation läuft. endlose präsentation, wo du schon längst vergessen hast, was der anfang war? geschweige denn, dass eine aussage erkennbar wäre. ja was jetzt. präsentieren: die wichtigsten dos and don´ts weiterlesen

medienarbeit: themen identifizieren, chancen aktiv nutzen

medienarbeit für organisationen und kleinen und mittleren betrieben (kmus) bedeutet oft auch mangel an zeit und ressourcen für wirklich proaktive planung und strategisches vorgehen. das endergebnis ist oft ein reagieren statt agieren, ein getrieben sein statt selbst voranzutreiben. medienarbeit: themen identifizieren, chancen aktiv nutzen weiterlesen

forum mit erhellenden einsichten

Zukunft Mittelstadt 18a
bei der eröffnung: mzamo nondlwana, maria-pilmaiquén jenny, maxRIEDER, bodo hell, günther marchner, bernhard jenny, wojciech czaja • foto © erika pircher

das FORUM ZUKUNFT MITTELSTADT am 3. und 4.11 2015 war ein von anfang an an ideen reiches und vielfältiges zusammentreffen von menschen, die sich über die entwicklung unserer lebensräume gedanken machen und/oder in konkreten projekten bereits engagieren.

mehr unter http://kooperativer-raum.at

Matching-Event: FAIR & CREATIVE am 12.11.2015 im KunstQuartier Salzburg

Nach dem gelungenen Auftakt starten wir mit dem zweiten Praktika-Matching-Event „Fair & Creative“ durch:

Wann: 12.11.2015, 15 – 19 Uhr
WO: Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2 Matching-Event: FAIR & CREATIVE am 12.11.2015 im KunstQuartier Salzburg weiterlesen

we are what we share